Wasserkunst str. 27Wasserkunst str. 27Wasserkunst str. 27Wasserkunst str. 27

lost place turmwindmühle - Urbex Lost Place Deutschland NRW Ruhrgebiet Belgien Frankreich Rumänien Spanien

LOST-PLACE.INFO
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Deutschland > Häuser > Übersicht 2014-2016
Eine alte und schon ziemlich verfallene Mühle die wir nur durch Zufall entdeckten bei der man wirklich Angst haben muss das jeden Moment das ganze Ding zusammenklappt
Die Immerather Turmwindmühle steht zwischen Immerath und Jackerath weithin sichtbar an der Grenze des Erkelenzer Stadtgebietes. Sie wurde in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts erbaut. 1802 wurde unter der französischen Herrschaft der Mühlenbann aufgehoben und im folgenden Jahr die Mühle an Heinrich Lauterborn aus Jackerath verkauft. Die Mühle war noch bis 1930 in Betrieb, zuletzt im Besitz der Familie Schurf. 1944 zerstörte eine Brandbombe die Turmhaube. 1954 kaufte die Gemeinde Immerath die Mühle. Sie wurde restauriert und trägt heute Haube und Flügelwerk. Neben der Erkelenzer Blancken-Mühle ist diese die einzige erhaltene historische Windmühle im Erkelenzer Land. In Immerath (neu) wird sehr wahrscheinlich ein Nachbau der Mühle entstehen. Dabei sollen wichtige Bauteile der alten Mühle wiederverwendet werden.
2013 - 2017 by lost-place.info
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü